Vermittler
Ich fahre einen...
...aus dem Baujahr
...mit einem Versicherungswert von
...und diesem Kennzeichen
Kennzeichenart
Jetzt Prämie berechnen
Beratung & Service
Schliessen
Hersteller
Typ
Fahrzeugart
Bitte wählen Sie die korrekte Art des Fahrzeuges aus.
Karrosserieart
Leistung kW
Siehe Zulassungsbescheinigung "P.2"
Fahrzeug mit Liste suchen?
Schliessen
MITTEILUNG

Wenden Sie sich bitte zur Berechnung und Antragsstellung dieses Fahrzeugs/Kennzeichens an die Rufnummer: +49 451 8718481. Wert darf nicht tiefer als EUR 1000 sein.

Schliessen
MITTEILUNG

Das Datum des Baujahres kann nicht vor dem ersten Baujahr liegen. Bitte korrigieren Sie lhre Eingaben.

Schliessen
MITTEILUNG

Das Datum des Baujahres ist wesentlich grösser als das letzte Baujahr des Fahrzeuges. Bitte korrigieren Sie lhre Eingaben.

Schliessen
MITTEILUNG

Wenden Sie sich bitte zur Berechnung und Antragsstellung dieses Fahrzeugs/Kennzeichens an die Rufnummer: +49 451 8718481 (4).

Schliessen
... anderes Land?
Fahren Sie, wir versichern.
Fahren Sie, wir versichern.

GESCHICHTE

Ein Sonnenschirm, zwei Campingstühle und ein Klapptisch, dazu ein Stapel selbstgefertigter Info-Blätter – das war die Ausrüstung, mit der die Klassiker-Enthusiasten Christian Bartelt und Thomas Sühr 1985 zum Oldtimer Grand Prix an den Nürburgring pilgerten, um ihr neues Versicherungskonzept zu präsentieren.

Trotz ihrer schlichten Ausrüstung konnten die Konzeptmakler viele Oldtimer-Liebhaber von ihrer neuen, für das deutsche Versicherungswesen revolutionären Idee überzeugen: Sie boten die Versicherung von historischen und modernen Klassikern nach deren Wert und Zustand an. Damit brachten sie eine neue Assekuranz-Methode auf den Markt: günstige Prämien ohne das altbekannte, starre Klassen-Schema.

 

Ihre neue Firma Oldie Car Cover GmbH, kurz OCC, legte auf der Erfolgsstraße mit kontinuierlich steigender Beschleunigung los: Bartelt und Sühr trafen nicht nur eine Marktlücke, sondern sie schufen mit OCC das einzige deutsche, inhaber-geführte Familienunternehmen, das sich ausschließlich mit der Versicherung von mobilen Klassikern befasst. Benzin im Blut – das ist der Treibstoff, der die beiden Firmengründer befeuert, vor Ort bei Oldtimer-Veranstaltungen, -Stammtischen und Club-Aktiven für ihre Idee zu werben. Mit großem Erfolg: Tief in der Oldie-Szene verwurzelt, spüren Bartelt und Sühr, welchen Schutz Oldtimerbesitzer für Ihre Liebhaberfahrzeuge brauchen. OCC avancierte zum Marktführer für den Versicherungsschutz besonderer Fahrzeuge ohne Baujahresbeschränkung. Und zwar in jeder Fahrzeugkategorie, vom Motorrad bis hin zum historischen Traktor.

 

Der Leitspruch „Fahren Sie, wir versichern“ ist für OCC und für die mittlerweile rund 80 auf das Thema Klassiker spezialisierten Mitarbeiter Verpflichtung: OCC bietet für Auto-Enthusiasten stets individuelle Lösungen an und hat viele neue Ideen verwirklicht, die auch immer wieder Modell für Nachahmer standen: Sammlungsversicherungen, Schutz bei weltweiten Transporten, Versicherung nach dem Wiederherstellungswert, und, und und ...

 

Die Kompetenz von OCC veranlasste Versicherungsgesellschaften bei komplizierten Schadenfällen zunehmend in Lübeck um Rat zu fragen, mit der Folge, dass viele von ihnen bei der Versicherung von Klassikern ausschließlich mit OCC zusammenarbeiten. Heute gehört eine Vielzahl von namhaften Versicherungsgesellschaften zu den Partnern von OCC. Nach wie vor führt Thomas Sühr zusammen mit seinen Partnern Dr. Thomas Keller und Carsten Möller das Unternehmen. Auch das Leasing von Oldtimern sowie die Organisation von hochkarätigen Klassiker-Veranstaltungen zählen mittlerweile zum OCC-Leistungsspektrum. Bereits 1986 veranstaltete OCC die erste internationale Oldtimer-Sternfahrt, es folgten die OCC-Bergtrophy, die Classic Rallye Triest-Wien, die OCC-Küstentrophy und die OCC-Jungfrau-Rallye.

 

„Unsere Liebe zu klassischen Fahrzeugen hat uns dazu gebracht, uns intensiv mit ihnen zu beschäftigen und uns auf diesem Gebiet profunde Kompetenz zu erarbeiten - die Grundlage für den geschäftlichen Erfolg von OCC“, blickt Bartelt in seiner hanseatischen Bescheidenheit zurück. Sühr ergänzt: „Unser in vielen Jahren konzentriertes Wissen ermöglicht es uns, immer wieder Neues zu wagen und innovative Versicherungskonzepte und -angebote zu entwickeln. Auch für die Zukunft haben wir noch einiges parat ...“

ZAHLEN

OCC-Entwicklung in Zahlen
1985

Registrierung der Marke Oldie Car Cover mit unserem markanten Signet – Christian Bartelt und Thomas Sühr beginnen, sich ausschließlich mit der Versicherung von Liebhaberfahrzeugen zu beschäftigen

1989

Gründung der Oldie Car Cover Assekuranzkontor GmbH als selbstständiges Unternehmen mit Sitz in der Hansestadt Lübeck

1994

Gründung der OCC-Gutachtenzentrale

2000

Eröffnung eines Büros im Meilenwerk Berlin

2002

Start der Leasingaktivitäten

2004

Eröffnung der ersten ausländischen Repräsentanz in Wien

2005

Start der Eventaktivitäten mit der ersten OCC-Bergtrophy

2006

Start der Aktivitäten in der Schweiz und Eröffnung eines Büros im Meilenwerk Düsseldorf

2007

Modifizierung des Markensignets in OCC

2013

Neubau eines eigenen, zusätzlichen Bürokomplexes in Lübeck

TARIFRECHNER

VORAUSSETZUNGEN

VERSICHERBARE KLASSIKER

ZULASSUNGSARTEN

FAHRZEUGWERTE

VERSICHERUNGS LÖSUNGEN

FRAGEN & ANTWORTEN